Musik Flatrate

Die Musik Flatrate – Millionen Titel zum Festpreis

Das Wort Flatrate ist seit Jahren in aller Munde: Internet Flatrate, Handy Flatrate, Telefon Flatrate, SMS Flatrate … und nun also auch noch die Musik Flatrate! Was ist darunter zu verstehen? Grundsätzlich erst einmal nichts anderes, als bei den anderen vorab aufgezählten Flatrate-Angeboten auch. Es geht, genauer gesagt, ums Musik hören zum monatlichen Festpreis. Dabei werden beim Musikstreaming die einzelnen Titel im Gegensatz zum Musikdownload direkt auf Abruf vom Anbieter bezogen, also nicht dauerhaft auf dem Abspielgerät wie Smartphone, Tablet oder PC gespeichert.

Musik Flatrate von JUKE: Testsieger bei Stiftung Warentest

Über 46 Millionen werbefreie Songs, TOP-Klangqualität und ein funktionierender Kundenservice machte JUKE, die Musik Flatrate aus dem Hause Media Markt und Saturn, 09/2016 unter elf Musikstreamingdiensten zum Testsieger bei Stiftung Warentest (Note 1,8). Wer die Musik Flatrate von JUKE auf seinem Smartphone, Tablet, Smart TV oder Computer kostenlos ausprobieren will, kann dies 30 Tage lang tun, danach kostet der Dienst 9,99 € im Monat.

Amazon Music Unlimited

Mit über 40 Millionen Titeln kann auch die Musik Flatrate von Amazon, Music Unlimited, aufwarten. Apps gibt es hier für sämtliche iOS- und Android-Geräte, sowie natürlich den Amazon Echo und die Amazon Fire Tablets. Aber auch im Browser kann der Dienst genutzt werden. Ein Offline-Modus steht selbstverständlich zur Verfügung, sodass der Dienst eingeschränkt auch ohne Internetverbindung genutzt werden kann. Die kostenlose Testphase von Amazon Music Unlimted umfasst 30 Tage, danach werden monatlich 9,99 Euro fällig oder bei einer bestehenden Amazon Prime Mitgliedschaft nur 7,99 Euro (bzw. 79 Euro bei jährlicher Zahlungsweise, entspricht 6,58 Euro / Monat).

Apple Music

Die Musikflatrate von Apple, Apple Music, kam relativ spät auf den Markt, sie ist erst seit dem 30. Juni 2015 in Deutschland verfügbar. Dafür verspricht der US-Konzern natürlich die beste Verknüpfung mit seinem iOS-System und damit allen Geräten aus dem eigenen Haus, wie iPhone, iPad, Mac usw. Seit Herbst 2015 gibt es auch eine Android App im Google Play Store. Apple Music darf, jedoch nicht gleichzeitig, auf bis zu zehn Geräten genutzt werden (darunter bis zu 5 Computer). Zur Auswahl stehen über 30 Millionen Titel. Großzügig ist Apple auch bei der kostenlosen Probephase, die ganze drei Monate beträgt. Erst ab dem 4. werden 9,99 Euro pro Monat fällig.

Faire Bedingungen und volle Kostenkontrolle

Die MP3 Flatrate zum Mitnehmen lässt sich problemlos monatlich kündigen. Danach lassen sich die auf den PC oder den MP3 Player herunter geladenen Titel jedoch auch so lange nicht mehr abspielen, bis man sich erneut für eines der Musik Flatrate Angebote entschieden hat. So geht man allerdings auch garantiert kein Risiko ein, hat stets die volle Kostenkontrolle und bekommt während der gesamten bezahlten Laufzeit für sein Geld eine Musik, bzw. MP3 Flatrate, die garantiert keine Wünsche offen lässt.