Musik kaufen / MP3 Kaufen

Sie hören gerne und viel die unterschiedlichsten Arten von Musik, finden es aber eindeutig zu teuer, gleich von jeder Musikgruppe und von allen Solointerpreten, die sie mögen, ein komplettes Album auf CD im Musikfachhandel bei Ihnen vor Ort oder bei einem Onlinehändler zu erwerben? Musik kaufen ist auf diese Weise tatsächlich viel zu kostspielig und zu zeitaufwendig. Wesentlich einfacher ist der Kauf Ihrer Lieblingsmusik als MP3- oder WMA-File in einem Musikdownloadportal. Damit sparen sie nicht nur eine Menge Zeit und Geld, sondern liegen auch noch voll im Trend. MP3 kaufen wird unter den deutschen Internetnutzern immer beliebter. Mittlerweile kann man bei diversen Downloadportalen im Netz Singles, Alben und sogar Hörbücher und Hörspiele als MP3 kaufen. Einzelne Lieder kosten, je nach Aktualität und Chartplazierung, zwischen 0,49 € und 1,59 €, ganze Alben bekommt man zumeist für 9,99 €. Hörbücher und Hörspiele sind ebenfalls wesentlich günstiger als MP3-Download im Vergleich zur CD aus dem Laden.

Alternative zum Musik kaufen: Musik mieten mit einer Flatrate

Ganz neu ist bei den namhaften Downloadportalen in Deutschland die Möglichkeit, eine Musik Flatrate zu abonnieren. Ähnlich, wie bei der Telefon Flatrate zahlen Sie einen bestimmten monatlichen Festpreis und können dafür soviel Musik, wie Sie wollen, auf ihren Computer herunterladen, beziehungsweise bei manchen Anbietern die Musik online unbegrenzt als Audiostream anhören. Aus dem Musik kaufen oder auch dem MP3 kaufen ist durch den Abschluss der Flatrate quasi ein Musik mieten auf Zeit geworden. Das heißt zwar auch, dass Sie bei den meisten Anbietern die aus dem Netz heruntergeladene Musik nach Kündigung des Abonnements aufgrund von bestimmten Schutzrechten nicht mehr hören können, aber dafür haben Sie, solange sie Abonnent sind, unbegrenzten Zugriff auf eine riesige Musik-, Hörbuch- und Hörspielauswahl.

Napster, der Flatratevorreiter

Der erste Anbieter, der in Deutschland die Idee der Musik Flatrate umgesetzt hat, war Napster. Napster, früher die größte Tauschbörse im Netz, hat sich nach seiner Schließung zu einem seriösen Anbieter von kostenpflichtiger Musik gewandelt. Wie bei iTunes oder Musicload konnte man dort zunächst für 9,99 € pro Album und 0,99 € pro Einzeltitel Musik kaufen. Doch das war den Machern von Napster irgendwann nicht mehr innovativ genug. So wurde die Idee der Flatrate geboren, die sich bei dem riesigen Archiv von über 6 Millionen Titeln bei Napster für den Nutzer auch wirklich lohnt. Nun kann man bei Napster zum Preis von 9,95 € monatlich unbegrenzt auf das Titelarchiv zugreifen, kann die Lieder auf den eigenen PC und zwei weitere runterladen und so oft und so lange Musik in bester Qualität von 192 Kbit hören, wie man möchte.

>> Napster 7 Tage testen

Napster bietet ein vielfältiges Angebot

Als Ergänzung zur normalen Flatrate hat Napster auch die Napster To Go-Variante im Angebot, mit der sich heruntergeladene Musik zusätzlich auf bis zu 3 MP3-Player aufspielen und mitnehmen lässt. Das ganze kostet im Monat mit 14,95 € gerade einmal 5 € mehr. Gefällt einem die Musik, die man während der Flatratenutzung gehört hat, kann man diese weiterhin günstig beim Anbieter als MP3 kaufen, wenn man dies möchte. Um die Napster Flatrate kennenlernen zu können, kann man eine Testphase von 7 Tagen in Anspruch nehmen. Wird man anschließend Abonnent, so ist man nur einen Monat an Napsters Angebot zum Mp3 kaufen gebunden und kann danach jederzeit kündigen.

Sie möchten das Angebot von Napster einfach mal ausprobieren und damit das teure Musik kaufen auf Tonträgern Vergangenheit sein lassen? Dann klicken Sie HIER!